Schlagwort-Archive: Ehrenamt

3 Preise für Frisbeesport

Gleich 3 Preise gingen binnen weniger Tage im November an Teams und Ehrenamtler des Brandenburgischen Frisbeesport-Verbandes.

Zunächst erhielten die N8Fiwa Discgonauts Finsterwalde die frohe Kunde, dass die Stadt Finsterwalde über das Sängerstadtbudget einen Bewilligungsrahmen in Höhe von 4.500 EUR zur Verfügung stellt, um an Grundschulen in Finsterwalde Discgolfkörbe aufzustellen.

Kurz darauf wurde mit Marko Schubert ein Mitglied der Discgonauts als Ehrenamtler des Jahres 2021 gekürt. Mit seinem unermüdlichen Einsatz auch für den Frisbeesport verdiente er sich diese Auszeichnung des Kreissportbundes Elbe-Elster.

Im Förderwettbewerb der ProPotsdam gewann der Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam in der Kategorie Sport + Freizeit den 3. Platz. Mit dem Preisgeld von 2.000 EUR unterstützt der Verein nun sein Mastersteam für die Teilnahme an der Klub-WM 2022 in Irland.

In allen Wettbewerben konnten die Preisträger auf die Frisbee-Community Brandenburgs zählen, die sich bei den Abstimmungen zahlreich beteiligt hat.

Voten für Frisbeesportler als Ehrenamtler des Jahres!

Der Kreissportbund Elbe-Elster stellt dieses Jahr 6 Ehrenamtler des Jahres zur Wahl. Mit dabei ist der unermüdlich engagierte Marko Schubert vom Frisbeesportverein N8fiwa Discgonauts e.V. aus Finsterwalde.

Die Abstimmung ist simpel: Einfach hier bei Marko Schubert ein Kreuzchen setzen! Aus 22 Vorschlägen stehen nun bis 02.11.21 noch sechs Ehrenamtliche zur Wahl.

Marko Schubert im Einsatz: Bewirtung bei den N8Fiwa Discgonauts

Marko ist bereits seit vielen Jahren auch in anderen Sportvereinen ehrenamtlich tätig. Besonders engagiert er sich für den Discgolf-Verein N8fiwa Discgonauts aus Finsterwalde im Süden Brandenburgs. Vor wenigen Jahren erlitt er einen tragischen Verkehrsunfall, der zur Folge hatte, dass er Tätigkeiten, die uns selbstverständlich scheinen, wie z.B. Sprechen oder Gehen, neu erlernen und trainieren musste.

Hierbei stieß er auch auf die Sportart Discgolf, die er nutzte, um seine Rehabilitation zu Unterstützen und trat vor etwa eineinhalb Jahren dem jungen Discgolf-Verein in der Sängerstadt bei. Er sticht im Verein seither durch unermüdliches und selbstloses Engagement vor allem in der Arbeit mit Kinder und Jugendlichen hervor. Er war entscheidend daran beteiligt, dass trotz der durch die Pandemie bedingten Einschränkungen und Auflagen die „Sängerstadt Open 2021” stattfinden konnte.

Alle Unterstützer des Frisbeesports in Elbe-Elster, Brandenburg und darüber hinaus sind aufgerufen für Marko Schubert zu voten.