Archiv der Kategorie: Allgemein

Lars Sittig berichtet vom Discgolfparcours in Wiesenburg

In der Kolumne der Märkischen Allgemeinen Zeitung MAZ „Landpartie mit Lars“ berichtet der Autor und begeisterte Fahrradfahrer Lars Sittig aktuell über eine Radtour durch den Hohen Fläming.

©Lars Sittig

Start und Ziel ist der Bahnhof Wiesenburg, an dem ein kleiner Discgolfparcours entstanden ist. In der MAZ-Kolumne (MAZ+/ Bezahl-Artikel)“Von Waldmeistern und Wüstungen – die Radtour der Steine durch den Hohen Fläming“ weist Lars Sittig auch auf die Möglichkeit des Discgolfens im Fläming hin.

Neben Discgolf besteht die Möglichkeit bei Countrygolf in Wiesenburg Naturgolf und Fußballgolf zu spielen, zu boßeln oder die Modellfahrzeug-Erlebniswelt auszuprobieren – alles zu einem fairen Preis bei netten Anlagenbetreibern.

Lars Sittig ist nach eigenen Angaben überzeugter Radfahrer und spielt selbst in seiner Freizeit Discgolf.

Frauen im RBB

Mit der Aktion „Discgolfen für Frauen“ waren die Potsdamer Hyzernauts am 15.07.21 im RBB zu sehen. Der Beitrag ist ein Woche bis 22.07.21 in der ARD-Mediathek verfügbar.

Die Moderatorin Catarina Zanner war live vor Ort und hat Sara Krieg, eine der KursleiterInnen, interviewt. Das Frauen*Golfen soll interessierte Frauen einen niederschwelligen Einstieg in die tolle Sportart bieten. Wer Lust hat, beim nächsten Frauen*Golfen dabei zu sein: es findet jeden 3. Donnerstag im Monat um 18 Uhr im Volkspark Potsdam statt. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an frauen [ ät ] hyzernauts . de hilft den OrganisatorInnen bei der Planung.

Wer einen Einblick in den Sport- und Spaßfaktor beim Discgolfen gewinnen möchten, ist am 24. und 25.07.21 herzlich eingeladen, Profis und AnfängerInnen beim Hyzernauts Teamcup 2021 im Volkspark Potsdam zuzuschauen.

Frisbee: anerkannte Fortbildung für Lehrer*innen

Am 10.09.21 findet im Jugendbildungszentrum Blossin eine Fortbildung für Lehrer*innen aus Berlin und Brandenburg statt. „Sportunterricht sicher und attraktiv gestalten „Ultimate Frisbee“ (Grundlagen)“ mit der Veranstaltungs-Nr.: 21A030102 lautet die ganztägige Fortbildung.

Vermittelt werden die Grundregeln zum „Ultimate Frisbee“
– Grundkriterien – Werfen und Fangen
– Didaktische Überlegungen
– Übungsformen
– Bewertungen im Schulsport
– Allgemeine gesetzliche Unfallversicherung

Die Veranstaltung wird offiziell über den Veranstaltungskatalog des Bildungsserver Berlin-Brandenburg angeboten und von den staatlichen Schulämtern des Landes Brandenburg in Kooperation mit der Unfallkasse Brandenburg durchgeführt. Anmeldeschluss ist der 06.08.2021 – also ran an die Anmeldung und rührt fleißig die Werbetrommeln unter den Lehrer*innen.

Das Jugendbildungszentrum Blossin e. V. befindet sich südöstlich des Berliner Rings im Waldweg 10, 15754 Heidesee OT Blossin.

Coronaregelungen bis 31.07.21

Angesichts landesweit niedriger Infektionszahlen gibt es auch im Frisbeesport kaum noch Einschränkungen. Die aktuelle Umgangsverordnung wurde bis zum 31. Juli 2021 verlängert.

  • Outdoor-Sport ist ohne Einschränkungen möglich
  • Indoor-Sport ist mit wenigen Einschränkungen (u.a. Test, Personenanzahl) möglich
  • Sportveranstaltungen mit Zuschauern sind möglich
  • Vereinssitzungen in Präsenz sind möglich

Die genauen Regelungen sind in der Umgangsverordnung und der Verlängerung bis 31.07.21 nachlesbar.

Eine hilfreiche Übersicht findet Ihr auch auf den Seiten des MBJS.

BBFV zieht um!

Die Online-Präsenz des Brandenburgischen Frisbeesport-Verbandes e.V. ist ab sofort unter der neuen Adresse www.bbfv.org zu erreichen. Auch die E-Mail-Adresse des Vorstandes wurde entsprechend angepasst. Der BBFV setzt mit der klaren und kurzen Domain www.bbfv.org auf Einfachheit, Wiedererkennungswert und gute Einprägbarkeit. Die Domain-Endung .org steht als Abkürzung für „Organisation“ und ist eine generische Top-Level-Domain. Sie eignet sich daher besonders gut für den BBFV als gemeinnütziger Verband. Der Hostname „bbfv“ steht für die übliche Abkürzung des Brandenburgischen Frisbeesport-Verbandes BBFV .

Der BBFV hat von der bisherigen Adresse www.frisbee-bb.de eine Weiterleitung geschaltet. Auch Mails, die an die bisherigen E-Mail-Adressen gesendet werden, werden an die aktuellen Adressen weitergeleitet. Ein riesen großes Dankeschön für den problemlosen Serverumzug gilt Kai Sommer!

Wieder Ultimate in Berlin und Brandenburg

Am 26. und 27.06.21 startete nach langer Coronapause endlich wieder der Spielbetrieb im Teamsport Ultimate Frisbee.

Den ersten Berlin-Brandenburg Spieltag absolvierte die Brandenburgische Vertretung äußerst erfolgreich. Im Mixed setzten sich die Potsdamer Goldfingers am Samstag in allen fünf Spielen durch: 16:9 und 9:8 gegen Disckick Berlin, 11:7 gegen Hucks Berlin und 12:4 gegen DJ Dahlem.

Auch am Sonntag in der Open-Division gewann der Goldfingers Ultimate Club Potsdam e.V. beide Spiele. Das märkische Team schlug die Berliner Teams Rotor 16:2 und DJ Dahlem 12:10.

Der BBFV freut sich auf einen sportlichen und coronaarmen Sommer!

Kooperation Frisbeeverein und Grundschule in Finsterwalde

In Finsterwalde unterstützt der lokale Discgolfverein, die N8Fiwa Discgonauts, zusammen mit den Stadtwerken Finsterwalde die Grundschule Nord im Sportbereich.

Nach dem in Potsdam bereits mehrere Kooperationen zwischen dem Ultimateverein Goldfingers und dem Discgolfverein Hyzernauts mit mehreren Schulen seit einigen Jahren laufen, intensivieren die Finsterwalder Discgolfer ihr Engagement in Schule und Bildung im Brandenburger Süden weiter.

Die Stadtwerke Finsterwalde unterstützen die Discgonauts mit Fangkörben, die die Discgonauts für die sportliche Betätigung und Ausbildung in der Grundschule Nord nutzen. Vielleicht ist das die Basis für eine weitere Kooperation zwischen Verein und Schule, die auch der Landessportbund Brandenburg mit 500 Euro jährlich über die Förderrichtlinie 7.1 (Kooperation Verein/Schule) bezuschusst.

Corona Update: auch Veranstaltungen wieder möglich

Die aktuelle Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg lässt den Frisbeesportler:innen wieder (fast) alles zu.

Outdoor ist Ultimate Frisbee (Kontaktsport) und Discgolf (kontaktloser Sport) ohne Begrenzung der Anzahl von Sportler:innen und ohne verpflichtenden Test möglich – der BBFV empfiehlt weiterhin die kostenlosen Tests vor dem Sport zu nutzen. Einzige rechtliche Vorausetzung ist, dass die Sportler:innen asymptomatisch sind.

Sportveranstaltung sind auch mit Besuchern unter Beachtung einiger Regeln wieder möglich. Bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel sind bis zu 500 zeitgleich anwesenden Besucher:innen zulässig. Sportausübende und Funktionspersonal zählen nicht zu den Besucher:iInnen. Die Veranstalter müssen im Hygienekonzept sicherstellen:

1. vorherigeTerminvergabe,

2. Zutritt nur für symptomfreie Personen sowie negativ getestete Personen (ab 6 Jahren), geimpft oder genesene Personen,

3. Zutritts- und Aufenthaltssteuerung,

4. Einhaltung des Abstandsgebotsund,

5. der Maskenpflicht (ab 6 Jahren); die Tragepflicht gilt auch auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen vor den Eingangsbereichen einschließlich der direkt zugehörigen Parkplätze,

6. Absicherung der Kontaktnachverfolgung.

Frisbeesport in Schule, Kita und Hort ist auch wieder möglich.

Vereinssitzungen sind Veranstaltungen ohne Unterhaltungscharakter und sind unter freiem Himmel mit bis zu 500 und in geschlossenen Räumen mit bis zu 200 zeitgleich anwesenden Vereinsmitgliedern, einschließlich Gästen zulässig. Im Hygienekonzept muss sichergestellt sein, dass 1. nur symptomfreie Personen teilnehmen, 2. Abstandsgebotund, 3. Maskenpflicht (ab 6 Jahren) eingehalten wird; die Tragepflicht gilt auch auf den Begegnungs-und Verkehrsflächen vor den Eingangsbereichen einschließlich der direkt zugehörigen Parkplätze, 4. Kontaktnachverfolgung ermöglicht wird, 5. in geschlossenen Räumen regelmäßig ein Luftaustausch stattfindet.

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) hat die wichtigsten Regeln zum Sport- und Vereinsleben in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst.

Der BBFV freut sich auf einen Sommer mit vielen Frisbeesport-Events!

Corona-Update 21.05.21

Die Infektionszahlen sinken, die Impfzahlen steigen – endlich kommt wieder Bewegung in das Sportland Brandenburg. Die wichtigsten Bedingungen: Die Inzidenzzahlen in den jeweiligen Landkreisen bzw. kreisfreien Städten müssen stabil unter 100 sein und die obligatorischen Hygienemaßnahmen greifen. Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) hat die wichtigsten sportspezifischen Rahmenbedingen in einer Übersicht zusammengefasst.

Übersicht des MBJS zu den Regeln im Sport

Hier sind auch Regelungen z.B. für Bundesligateams enthalten. Die wichtigsten Regelungen sind:

Die Größenbegrenzung der Trainingsgruppen für kontaktlosen Sport im Freien (Discgolf, Werfen) entfällt am 21. Mai, bleibt aber für den Kontaktsport (Ultimate Frisbee) mit maximal 10 Personen erst einmal noch bestehen. Alle Personen müssen symptomfrei sein. Zudem muss ein negativer Test vorliegen. Der Trainings- und Wettkampfbetrieb für Bundesligateams, der im Rahmen des Nutzungs- und Hygienekonzeptes stattfindet, ist ebenfalls zulässig.

Im Sport kommen im Wesentlichen zwei Varianten eines Testnachweises in Betracht:  Dazu gehört der schriftlich oder digital ausgestellte Nachweis eines Testzentrums, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Auch ein Nachweis auf Grundlage eines sog. Selbsttests, der ebenfalls nicht älter als 24 Stunden sein darf, ist möglich. Die Selbsttests müssen gemäß § 2 Nummer 7 lit.a) COVID-19-Schutzmaßnamen-Ausnahmeverordnung „vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfinden, der der jeweiligen Schutzmaßnahme unterworfen ist“. Was dies genau im Einzelnen für Sportausübende, Trainerinnen und Trainer und die Vereine bedeutet, wird das MBJS noch separat erläutern und anschließend auch veröffentlichen.

Die Testpflicht gilt nicht für geimpfte und genesene Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impf- bzw. Genesenennachweises sind und diesen Nachweis erbringen (gem.§ 2 Nr. 2 bis 5, § 3 Abs. 2 sowie § 7 Abs. 2 der Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung), denn sie sind negativ Getesteten gleichgestellt.

Nutzungs- und Hygienekonzept

Aktuelle Eindämmungsverordnung (gilt bei einer Inzidenz unter 100)

Bundesnotbremse (gilt bei einer Inzidenz über 100)

Countrygolf in Wiesenburg

Mit Unterstützung der Potsdamer Hyzernauts haben die Countrygolfer in Wiesenburg nun auch einen Discgolfparcours im Angebot! Der Klein-Parcours hat zunächst 6 Bahnen (Gesamt-Par 18) und einen extra Trainingskorb. Das ist der erste Discgolf Parcours im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Alle die, die nicht nur Lust auf das idyllische Schloss und den weitläufigen Landschaftspark Wiesenburg haben, sind herzlich Willkommen, auf der Discgolfanlage die eine oder andere Runde zu spielen. Derzeit werden Möglichkeiten erwogen, dass ganze Areal auch für ein zukünftiges Turnier mit mehr Bahnen nutzen zu können.

Robin Weber von Country Golf Wiesenburg hat sich dort einiges vorgenommen: auf etwa 10 Hektar ehemaligem Bahn- und Gewerbegelände hat er in den letzten Jahren in enger Abstimmung mit den Behörden eine Naturgolfanlage angelegt. Dafür haben die Countrygolfer jede Menge Arbeit und Geld in die Anlage gesteckt. Die letzte organisatorische und finanzielle Herausforderung ist nun die Erarbeitung und Finanzierung des Bebauungsplans mit der Gemeinde Wiesenburg. Es ist schon jetzt eine tolle Anlage entstanden und im ehemaligen Bahnhofsgebäude kann man sich Scheiben leihen und leckere Kleinigkeiten essen und trinken.

Für einen kleinen Obolus bietet Countrygolf neben Naturgolf, Fußballgolf, Boßeln nun auch Discgolf in der tollen Landschaft des Hohen Fläming an. Der BBFV wünscht Wiesenburg, dass der Frisbeesport auch im Hohen Fläming viele begeisterte Anhänger findet.

Interessierte finden die Anlage direkt am Bahnhof Wiesenburg (Am Bahnhof 37, 14827 Wiesenburg/Mark, Email: info@countrygolf.de, Tel.: +49 (0) 33849 909980). Dementsprechend bietet sich die bequeme Anreise per Bahn (RE7) an: Direktverbindungen von Berlin-Charlottenburg (1 Std.), Potsdam-Rehbrücke (41 Min.), Beelitz-Heilstätten (31 Min.), Dessau Hbf. (29 Min.). Alle Infos unter countrygolf.de.