Schlagwort-Archive: BBFV

Frisbee-Aktionstag für Kinder und Jugendliche

Am Sonntag, den 31.10.21 veranstaltet der Brandenburgische Frisbeesport-Verband e.V. einen Frisbee-Aktionstag für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen.

Es werden verschiedene Übungseinheiten vom gemeinsamen Warm-up, Werfen/Fangen über Spieltaktik bis zu einem kleinen Turnierformat durchgeführt. Die Kinder und Jugendlichen erhalten einen Einblick in die Disziplinen Ultimate Frisbee und Discgolf. Daneben gibt es Möglichkeiten sich auf einer Slackline auszuprobieren, mit einem riesigen Schwungtuch Spaß zu haben oder Kubb zu spielen.

Der BBFV freut sich auf viele interessierte Kids, die am Reformationstag ganz viel Spaß an und mit der Frisbeescheibe haben möchten!

Der Aktionstag findet auf den Sportanlagen des Hannah Ahrendt Gymnasiums in der Haeckelstraße 72, 14471 Potsdam-West statt. Die nächste Tram- und Bushaltestelle „Kastanienallee/Zeppelinstr.“ befindet sich in 5 Minuten fußläufiger Entfernung; der Regionalbahnhof Potsdam-Charlottenhof ist auch nur einen Kilometer entfernt.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen der Bewegungskampagne der Deutschen Sportjugend (dsj) gefördert.

DFV-Trainerlizenz und DOSB-Lizenz gleichgestellt

Das Präsidium des LSB Brandenburg hat in seiner Sitzung am 16.09.21 die Trainerlizenz des Deutschen Frisbeesportverbandes e. V. (DFV) für das Land Brandenburg anerkannt und somit der DOSB-Trainerlizenz gleichgestellt.

Zur Vorbereitung des Präsidiumsbeschlusses diente die Sitzung des Landesausschusses für Bildung des LSB. In dieser Sitzung am 23.08.21 in Falkensee erläuterten Torsten Berger vom Brandenburgischen Frisbeesport-Verband e.V. (BBFV), Jörg Benner (Geschäftsführer des DFV und Mitglied des DFV-Lehrteams) und Mirko Bärtig (Leiter Lizenzen und Zertifikate der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg – ESAB) den Ausschussmitgliedern den Curriculum und die Ausbildungsordnung des DFV sowie die Ziele und Herausforderungen des Frisbeesports in Brandenburg und Deutschland.

Mit der Anerkennung der DFV-Lizenz durch den LSB Brandenburg ist der BBFV Vorreiter für alle weiteren Frisbeesport-Landesverbände in Deutschland und hofft auf zahlreiche Nachahmer in den anderen Bundesländern.

Der nächste Aufbaulehrgang Discgolf findet vom 11.-16.10.21 in Darmstadt statt. Der nächste Aufbaulehrgang Ultimate Frisbee startet vom 18.-23.10.21 im Herzen Brandenburgs (Berlin, Columbiadamm 111). Anmeldungen hier.

BSJ-Jugendhauptausschuss

Mit der Aufnahme 2021 in den LSB war der BBFV am 16.09.21 erstmals als Gast zum Jugendhauptausschuss der Brandenburgischen Sportjugend (BSJ) eingeladen.

Im wunderschönen Jugendbildungszentrum Blossin gab es neben einer kurzweiligen Veranstaltung viel Raum für Gespräche zwischen den Landesfachverbänden, den Stadt- und Kreissportjugenden und der BSJ.

Der BSJ-Vorstand berichtete u.a., dass coronabedingt im letzten Jahr rd. 5.000 Kinder bis 14 Jahren (im Vergleich zu Vor-Corona) weniger in die Brandenburgischen Sportvereine gefunden haben. Interessant ist weiterhin, dass in den Sportvereinen kurzfristig 50 zusätzliche FSJ-Plätze eingerichtet werden können. Die FSJ-Stellen sind für die Einsatzstellen kostenfrei und werden aus Mittel des Corona-Aufholpaketes finanziert.

Im Rahmenprogramm fand auch der Scheibensport Aufmerksamkeit: so wurde jeder Teilnehmer vor der Tagung von den Mitarbeiter*innen der BSJ animiert, einen Mini-Sportparcours mit 5 Sportaktionen zu durchlaufen. Eine davon war das Zielwerfen mit einer Frisbeescheibe!

Im Jahr 2021 beabsichtigt der BBFV mit seiner Sportjugend als stimmberechtigtes Mitglied vertreten zu sein. Als Voraussetzung dafür erarbeitet die Frisbeesportjugend derzeit ihre Jugendordnung und ein Kinderschutzkonzept.

DM-Medaillen im Discgolf

Brandenburgs Frisbeesportler*innen waren am zweiten September-Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreich.

Bei der DM im Discgolf waren 7 Sportler*innen aus des BBFV in Freiburg am Start. Dabei holte sich Antonia Faber den DM-Titel bei den Frauen. Nachdem Wiebke Jahn vor der letzten Runde noch punktgleich mit Antonia Faber von den Hyzernauts in Front lag, spielte sich Antonia Faber in der Finalrunde einen Vorsprung von 4 Wurf heraus und verteidigte damit ihren DM-Titel.

Der BBFV gratuliert auch George Braun zum DM-Titel. Er gewann souverän bei den Masters 60 mit grandiosen 20 Wurf Vorsprung.

Silber holte Jens Erdmann (Masters 40) nach einer tollen Aufholjagd in der Finalrunde (12 unter Par). In dieser Klasse verpasste Martin Dörken äußerst knapp das Podest und wurde mit nur 2 Wurf Abstand Vierter.

Die vierte Medaille holte Oliver Möllemann in der Klasse Masters 50. In der Open-Division wurde Jerome Braun hervorragender Fünfter, nach dem er in der Finalrunde die beste Runde überhaupt (13 unter Par) spielte. Auch Victor Braun erreichte in dieser Klasse die Finalrunde und beendete diese auf einem tollen 13. Platz von insgesamt 56 Startern.

Mit vier Medaillen und drei weiteren guten Platzierungen zeigten die Vertreter*innen aus der Discgolf-Hochburg Potsdam (Hyzernauts e.V.), dass in Brandenburg hochklassiger Frisbeesport gespielt wird.

Empfang der Brandenburger Teilnehmer*innen der Olympischen und Paralympischen Spiele

Der Landessportbund Brandenburg hatte am 10.09.21 zum Empfang des Teams Tokio des Landes Brandenburg geladen. Der Empfang diente der Würdigung der zahlreichen Sportler*innen aus Brandenburg, die an den Sommerspielen in Tokio teilgenommen haben und zahlreiche Medaillen gewonnen haben.

Der Dank des Ministerpräsidenten Dietmar Woidke galt aber auch den Landesfachverbänden und ihren zahlreichen ehrenamtlich Engagierten, die die Rahmenbedingungen für den Leistungssport schaffen und insbesondere mit dem Einsatz im Breitensport die Grundlagen für die Verankerung des Sports in der Gesellschaft legen.

Lars Schmäh (BBFV) gratuliert Kanu-Olympiasieger Max Lemke (KC Potsdam)

Der BBFV als jüngstes Mitglied unter den Brandenburgischen Landesfachverbänden war ebenfalls geladen und nutze die Gelegenheit für zahlreiche Fachgespräche und zur Gratulation der erfolgreichen Sportler*innen.

BBFV bei Discgolf- und Ultimate-DM in Baden-Württemberg vertreten

An diesem Wochenende treten Spieler*innen des BBFV bei den Deutschen Meisterschaften des DFV an. Sowohl die Discgolf-DM als auch die Ultimate-DM finden im südwestlichsten Bundesland statt. Es stehen also weite Reisen an.

Bei der Discgolf-DM in Freiburg vertreten Antonia Faber, Jerome Braun, George Braun, Victor Braun, Martin Dörken, Jens Erdmann und Oliver Möllemann den Brandenburgischen Frisbeesport-Verband. Alle Discgolf-Ergebnisse findet Ihr hier.

Bei der Ultimate-DM in Karlsruhe vertritt das Männer-Team des Goldfingers Ultimate Club e.V. die Farben Brandenburgs und spielt um die Plätze 9-16. Alle Ultimate-Ergebnisse findet Ihr hier.

Der BBFV wünscht den Brandenburger Sportler*innen viel Erfolg und guten Spirit!

Frisch gekürte EM-Silber-Medaillengewinner*innen beim 2. Sängerstadt Open

Am 21. und 22.08.2021 startet in der Finsterwalder Bürgerheide das 2. Sängerstadt Open.

Dabei sind auch die beiden frisch gekürten Vize-Europameister*innen Susann Fischer und George Braun von den Potsdamer Hyzernauts. Die am vergangenen Wochenende in Tschechien so erfolgreich bei der EM abschnitten und 2 Medaillen nach Brandenburg holten.

Das Starterfeld ist mit 72 Plätzen wieder schnell ausgebucht gewesen und hat wieder Discgolfer*innen aus ganz Deutschland angelockt.

Ganz besonders freut sich der BBFV über die fünf Nachwuchsspieler*innen (Fiona (U12) und Frederik (U14) Faber von den Potsdamer Hyzernauts, Lokalmatodor Jonas Bilke (U14) von den Discgonauts Finsterwalde, Luca Sessler und Bela Strampe) im Starterfeld.

Die Finsterwalder Discgonauts bieten mit vier Runden auf dem 18-Bahnen-Parcours und dem neu gestalteten Vereinsheim perfekte Bedingungen für hochklassigen Frisbeesport. Die Veranstaltung wird mit Sicherheit wieder ein tolles Erlebnis sowohl für Spieler*innen als auch interessierte Zuschauer*innen. Auch der BBFV-Vorstand wird mit einem Mitglied vor Ort sein und sich das Ereignis nicht entgehen lassen.

Potsdamer Hyzernauts holen 2 x Silber für Deutschland

Bei der Discgolf Europameisterschaft im tschechischen Konopiště holen Brandenburgs Frisbeesportler*innen zwei Silbermedaillen für Deutschland.

Susann Fischer aus Potsdam – langjährige Vizepräsidentin des BBFV- holte sich mit 4 souveränen Runden und großem Vorsprung auf Platz 3 in der Altersklasse „Pro Masters Frauen 50+“ Silber hinter Lydie Hellgren aus Dänemark und vor Christine Hellstern aus Lautenbach/Deutschland.

George Braun, ebenfalls von den Potsdamer Hyzernauts e.V., musste sich nach einem engen Kopf an Kopf Rennen um Gold am Ende mit nur einem Wurf Abstand dem Schweizer Paul Francz geschlagen geben und holte eine weitere tolle Silbermedaille („Pro Masters Männer 60+) nach Brandenburg. Bronze ging an den Schweden Joakim Grahn.

Die 7 Potsdamer Hyzernauts für Deutschland bei der EM

Auch die anderen Teilnehmer*innen aus Brandenburg zeigten sehr gute sportliche Leistungen und vertraten das deutsche Team wie immer mit hervorragendem Spirit.
Mit 7 Spieler*innen (Victor Braun und Jerome Braun (Open), Antonia Faber (Open Women), Susann Fischer (Pro Masters Women 50+), Martin Doerken (Pro Masters 40+), Olli Möllemann (Pro Masters 50+) und George Braun (Pro Masters 60+)) stellten die Potsdamer Hyzernauts die mit Abstand größte Fraktion im deutschen Nationalteam bei der EM.

Der BBFV gratuliert zu den hervorragenden Leistungen bei der Discgolf EM!

Die skandinavischen Teams holten mit Abstand die meisten Medaillen. Das mag darin begründet sein, dass es in nahezu jeder nordischen Kleinstadt einen Discgolfparcours gibt, die Hürden für die Parcourserrichtung verglichen mit Deutschland sehr gering sind und sich Discgolf dort zu einem Volkssport entwickelt hat.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

Ultimate setzt Zeichen

Am 6. August ließ es sich Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert nicht nehmen gemeinsam mit Dietmar Thiele, Vorsitzender der Potsdamer Sportunion und im Beisein der Vorsitzenden des Goldfingers Ultimate Clubs Potsdam Dine Fischer sowie BBFV-Vorsitzenden Lars Schmäh die erste Kunstrasenanlage für Ultimate Frisbee in Potsdam offiziell zu eröffnen.

Florian Fischer erklärt Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert den Vorhandwurf

Auch ein abendlicher Wolkenbruch konnte an die 100 Sportler*innen, Angehörige und Offizielle aller beteiligten Vereine (darunter viele Aktive der Potsdamer Goldfingers) nicht davon abhalten, dabei zu sein. Nach den offiziellen Worten zur Wichtigkeit des Sports und der fruchtbaren Zusammenarbeit von Stadt und Verein, nahmen alle Anwesenden gemeinsam die neue Anlage in Besitz oder genossen bei Bier und Bratwurst das sportliche Treiben. Auch OBM Mike Schubert nutzte die Chance und ließ sich von den Goldfingers für den Scheibensport begeistern. Die Gesamtanlage bietet nun mit einem Kunstrasengroßfeld und LED-Beleuchtung, zwei auch für Ultimate Frisbee geeigneten Hockeyfeldern (Kunstrasen wie bei Olympia in Tokyo), mehreren Beachvolleyplätzen und einem Basketballcourt genügend Raum für derzeit vier Vereine.

Ultimate Frisbee Juniorinnen auf dem neuen Kunstrasen

BBFV-Vorsitzender Lars Schmäh: „Besonders freut mich, dass auf dieser Anlage dauerhafte Ultimate-Spielfeldmarkierungen integriert wurden, die sowohl unser Auftreten als auch Turnierveranstaltungen ein Stück mehr professionalisieren. Das ist bislang einmalig in der Region, und setzt ein sichtbares Zeichen, wie sich auch Ultimate Frisbee in Potsdam inzwischen etabliert hat.“

Bildungs- und Teilhabe-Leistungen für Kids und Jugendliche im Frisbeesport nutzen!

Der BBFV erinnert an die Möglichkeit, über die Bildungs- und Teilhabe-Leistungen Kindern und Jugendlichen aus Familien mit Erhalt von Sozialleistungen (z.B. Kinderzuschlag, Wohngeld,…), die Teilnahme am Frisbeesport und Vereinsleben zu erleichtern.

Mit der BuT-Leistung soll Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres die Teilnahme in Vereins- und Gemeinschaftsstrukturen ermöglicht und angeleitete Aktivität u.a. im sportlichen Bereich gefördert werden. Die Leistung im Wert von monatlich pauschal 15 EUR kann gewährt werden für:
– Beiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit (z. B. Frisbeeverein),
– Teilnahme an Freizeiten (z. B. Frisbeecamp, Discgolffreizeit o.ä.)
Nach Vorlage einer Teilnahmebestätigung an der sozialen und kulturellen, sportlichen Teilhabe erhält der Antragsteller (teilw. auch der Verein) den monatlichen Betrag als Geldleistung, um Aufwendungen für Beiträge usw. bezahlen zu können

Berechtigt sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene teilw. bis 25 Jahre aus Familien, die folgende Leistungen beziehen:
– Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld (SGB II),
– Sozialhilfe oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII),
– sowie Leistungsberechtigte nach dem AsylbLG mit analogen Ansprüchen nach dem SGB XII,
– Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz (BKKG) oder
– Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG)

Die Gelder können bei den Sozialämtern der Städte und Landkreise beantragt werden. Für z.B. Potsdam findet man Merkblätter, Antragsunterlagen und Ansprechpartner im Bereich Soziale Leistungen. Weitere Links findet Ihr für Cottbus, Elbe-Elster, Oberhavel oder auf den Homepages der anderen Landkreise und kreisfreien Städte.