Schlagwort-Archive: Potsdam

Club-WM startet

Die Masters Club-WM im Ultimate Frisbee in Limerick/Irland startet am Samstag, den 25.06.22. „Als Brandenburgischer Frisbeesport-Verband e.V. sind wir besonders stolz, dass mit dem Goldfingers Ultimate Club e.V. aus Potsdam ein Verein aus Brandenburg zu den besten Masters-Teams der Welt zählt und sich für die WM qualifiziert hat“, so Lars Schmäh, der Präsident des BBFV.

konzentriertes Abschlusstraining in Potsdam vor der Abreise nach Irland

Der Zeitplan:

24.06.23: Willkommens-Tag

25.06.23: 14:00 Uhr MEZ Eröffnungsfeier, 17:00 Uhr MEZ Feld 10: 1. Vorrundenspiel Iznogood (FRA) – Goldfingers Potsdam

26.06.22: 12:00 Uhr MEZ Feld 1: 2. Vorrundenspiel Goldfingers Potsdam – Magic Toast (GBR) Livestream auf ulti.tv, 16:00 Uhr MEZ 3. Vorrundenspiel Feld 5: Goldfingers Potsdam – WGC Genf (SWI)

27.06.22: 18:00 Uhr MEZ Feld 25 4. Vorrundenspiel: Goldfingers Potsdam – Carbon (CAN)

28.06.22: 10:00 Uhr MEZ Feld 5. Vorrundenspiel: Puyal (IND) – Goldfingers Potsdam, 13:00 Uhr MEZ 6. und letztes Vorrundenspiel Voltron (USA) – Goldfingers Potsdam

ab 29.06.22: Achtelfinale und Platzierungsspiele

02.07.22: Finale und kleines Finale

Kim Gietzen, der Trainer des Goldfingers Ultimate Clubs e.V. ist guter Dinge und freut sich riesig auf die WM. „Wenn wir von Verletzungen verschont bleiben und jeden einzelnen Punkt konzentriert spielen und uns auf unsere Stärken fokussieren, haben wir die einmalige Chance in der oberen Hälfte zu landen“, so Kim Gietzen. „Ein Platz unter den TOP 20 der Welt ist unser Ziel. Wenn alles perfekt läuft, ist eine Platzierung unter den TOP 10 drin“, ergänzt der Kapitän Florian Fischer.

Ein spannendes Interview mit Lennart Weege (Goldfingers) vor der WM gibt es auf Sportradio Deutschland.

Die Spiele und Ergebnisse findet Ihr hier. Alle Infos zum Event gibt es unter wmucc.sport.

Der WM-Kader des Goldfingers Ultimate Clubs Potsdam e.V.: Florian Fischer, Nils Lüdecke, Robert Fruth, Lennart Weege, Torsten Berger, José Cruces, Matthias Röth, Basil Becker, Norman Löffler, Erik Freier, Alexander Seibke, Thomas Salewski, Nico Rauschenbach, Thomas, Berg, Tino Uhlig, Martin Lissner, Ruben Löbbicke, Daniel Jirausch, Florian Müller, Florian Schulz, Keno Franke, Trainer Kim Gietzen, Physiotherapeut Ronald Mann, Medienbeauftragter Sebastian Anders.

Ultimate Club-WM: Seeding und Pools

Die Masters-Club-WM (WMUCC 2022) in Limerick startet Ende Juni mit einem brandenburgischen Team. Der Goldfingers Ultimate Club e.V. aus Potsdam vertritt neben Hardfisch Hamburg und Wolpertinger München Deutschland und den DFV auf der WM.

Die Goldfingers sind auf Rang 9 von 28 Teams gesetzt und starten in der Vorrunde in Pool A. In der Vorrunde treffen die Potsdamer auf das topgesetzte Team Voltron (Seattle/USA), Magic Toast (Großbritannien) Seed 8, Iznogood (Paris/Frankreich) Seed 10, Wizards (Genf/Schweiz) Seed 14, Puyal (Indien) Seed 24 und Carbon (Calgary/Kanada) Seed 25.

Nordostdeutsche Meisterschaft der Junioren

Am 21.05.22 fanden in Potsdam die Nordostdeutschen Juniorenmeisterschaften im Ultimate Frisbee statt. Das neu formierte Juniorenteam des Goldfingers Ultimate Club e.V. aus Potsdam spielte dabei sein erstes Turnier.


Mit 2 Siegen gegen Leipzig  und Chemnitz sicherten sich die Junioren aus Potsdam den 3. Platz. „Das Team hat eine super Leistung gezeigt und sich gegen starke Teams eine hervorragende Platzierung herausgespielt“, so der Trainer Daniel Zeis. Die Nordostdeutsche Meisterschaft ist gleichzeitig die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Junioren im September. Mit dieser guten Platzierung hoffen die Potsdamer, an der Junioren-DM teilnehmen zu können.

Die Platzierungen:
1. Berlin, 2. Leipzig I, 3. Potsdam Goldfingers, 4. Leipzig II, 5. Chemnitz

Die Teams der U11 und U14 des Goldfingers Ultimate Clubs mit den Betreuern Hanna Grießbaum und Daniel Zeis

Auch die ganz kleine nutzten die Geegenheit und spielten ihr erstes Miniturnier gegen Teams aus Leipzig und Berlin. „Es ist fantastisch zu sehen, wie überlegt und gekonnt selbst unsere jüngsten aus Brandenburg in der U11 mit der Frisbeescheibe spielen“, so Dine Fischer Präsidentin des Goldfingers Ultimate Clubs.

Bronze bei Club-EM nach Brandenburg

Bei der Club-EM vom 6.-8.5.22 im Ultimate Frisbee holten die Goldfingers aus der brandenburgischen Landeshauptstadt die Bronzemedaille.

Quelle: Katja Miegel

Nach einem durchwachsenen Start am Freitag mit zwei Niederlagen gegen Poznan/Polen und Hamburg kam der Goldfingers Ultimate Club in Fahrt. Es folgten Siege gegen Genf, Brüssel und München und nur noch eine knappe Niederlage gegen Prag.

Als Vorrunden-Vierter kam es für die Potsdamer am Sonntag zu einem Wiedersehen mit dem Auftaktgegener aus Poznan. Nach einem anfänglichen Rückstand drehten die Goldfingers das Spiel und brachten ihren Vorsprung sicher ins Ziel. Das Spiel ging mit 14:12 an die Goldfingers, die den brandenburgischen Frisbeesport-Verband damit überragend bei der Club-EM vertraten.

Quelle: Katja Miegel

Diese Bronzemedaille bedeutet für die Potsdamer den größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

Alle Ergebnisse findet Ihr hier.

Quelle: Katja Miegel

Es geht um 6.000 EUR!

Der Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam braucht Eure Stimme im Wettbewerb „Gemeinsam für Potsdam“. Der Ultimate Frisbee-Verein ist einer von 14 Sportvereinen, die möglichst viele Stimmen für ihr Projekt sammeln. Die ersten 4 Vereine erhalten eine finanzielle Projektunterstützung. Der Gewinner bekommt 6.000 EUR. Die Goldfingers aus Potsdam möchten mit dem Geld ihren Aufenthalt bei der Club-WM 2022 in Limerick /Irland unterstützen. Neben Reisekosten, 1 Woche Unterkunft, Begleitung durch einen Physiotherapeuten muss der Verein auch die WM-Sportkleidung finanzieren. Daher wäre der 1. Platz beim Voting-Wettbewerb eine sehr hilfreiche Unterstützung!

Ihr müsst nur auf dieser Seite Eure E-Mail eintragen, dann erhaltet Ihr eine E-Mail, in der Ihr auf den Bestätigungslink klickt – das wars! Ihr braucht keinen Newsletter abonnieren. Es erfolgt keine Versendung von Spam.

Die Goldfingers freuen sich über jede Stimme, daher verbreitet das Voting gerne in Euren Vereinen und Bekanntenkreisen.

Frisbee-Aktionstag für Kinder und Jugendliche

Am Sonntag, den 31.10.21 veranstaltet der Brandenburgische Frisbeesport-Verband e.V. einen Frisbee-Aktionstag für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen.

Es werden verschiedene Übungseinheiten vom gemeinsamen Warm-up, Werfen/Fangen über Spieltaktik bis zu einem kleinen Turnierformat durchgeführt. Die Kinder und Jugendlichen erhalten einen Einblick in die Disziplinen Ultimate Frisbee und Discgolf. Daneben gibt es Möglichkeiten sich auf einer Slackline auszuprobieren, mit einem riesigen Schwungtuch Spaß zu haben oder Kubb zu spielen.

Der BBFV freut sich auf viele interessierte Kids, die am Reformationstag ganz viel Spaß an und mit der Frisbeescheibe haben möchten!

Der Aktionstag findet auf den Sportanlagen des Hannah Ahrendt Gymnasiums in der Haeckelstraße 72, 14471 Potsdam-West statt. Die nächste Tram- und Bushaltestelle „Kastanienallee/Zeppelinstr.“ befindet sich in 5 Minuten fußläufiger Entfernung; der Regionalbahnhof Potsdam-Charlottenhof ist auch nur einen Kilometer entfernt.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen der Bewegungskampagne der Deutschen Sportjugend (dsj) gefördert.

Frauen*Golfen in der Wintersaison sonntags

Foto: Sara Krieg

Die Frauen der Potsdamer Hyzernauts laden weiter monatlich zum Frauen*Golfen. Hierbei dreht sich alles um Spielspaß , Training, Austausch und Vernetzung von Frauen für Frauen im Discsport. Anfängerinnen, die zum ersten Mal Discgolf ausprobieren möchten sind besonders willkommen.

Das frauenspezifische Angebot hat bereits große Aufmerksamkeit erregt und viel positives Feedback erhalten. Die fortgeschrittenen Discgolferinnen geben gerne Tipps und freuen sich ihrerseits über das regelmäßige Zusammentreffen und die daraus wachsende Verbundenheit.

In der kalten Jahreszeit mit frühem Sonnenuntergang findet das Frauen*Golfen ab den 10.10.21 immer am zweiten Sonntag im Monat um 14 Uhr auf dem Discgolfparcours im wunderschönen Volkspark Potsdam statt. Das Format ist ganz einfach: Frauen* spielen zusammen eine Runde Discgolf. Die Veranstaltung ist kein Turnier mit Wettbewerbscharakter, der reine Spielspaß steht im Vordergrund.

Ab 13:30 Uhr bieten die Hyzernauts Tipps und Tricks für Anfängerinnen an, die vor der Runde ein paar Basics lernen wollen. Discs für Neulinge können zur Verfügung gestellt werden.

* Auch trans/inter/nicht-binär!

Treffpunkt:
13:30 Uhr Warm-Up und Training rund um Korb 14 (nähe Grüner Wagen)
14:00 Uhr Players Meeting am Grünen Wagen
14:15 Uhr Tee-Off / Start der Discgolfrunde

Die Hyzernauts bitten, um Voranmeldung bei DiscgolfMetrix (Registrierung kostenlos):
https://discgolfmetrix.com/1623986

Ansonsten schreibt gerne an frauen@hyzernauts.de. Die Teilnahme ist auch ohne Registrierung bei DiscgolfMetrix möglich. Es fällt keine Teilnahmegebühr an.

Goldfingers zur Club-WM!

Das Masters-Team aus der brandenburgischen Landeshauptstadt fährt 2022 zur Club-WM nach Limerick in Irland.

Masters-Team des Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam in Neuss

Bei der Qualifikation vom 25.-26.09.21 der deutschen Club-Teams für die Weltmeisterschaft in Irland 2022 sind die Potsdamer Goldfingers ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und qualifizierten sich am Ende verlustpunktfrei für die WM.

„In den wichtigen Spielen gegen starke Gegner hat das Team geliefert und alles abgerufen, was wir über die Saison trainiert haben. Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende am Niederrhein. Als amtierender deutscher Meister in der Open-Masters-Division sind wir mit unserer Favoritenrolle sehr gut klar gekommen.“, so der Trainer Kim Gietzen.

Mit 4 Siegen gegen die Teams aus Hamburg (Hardfisch) mit 15:12, München (Wolpertinger) mit 15:7, Bonn mit 15:5 und Düsseldorf (Family Ultimate) mit 15:10 qualifizierten sich die Brandenburger als bestes deutsches Team und wird nun durch den Deutschen Frisbeesportverband für die WM gemeldet. Alle Ergebnisse gibt es hier.

Nun gilt es, sich auf die Club-WM im nächsten Jahr vorzubereiten. Hierzu bittet der Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam um zahlreiche Unterstützung beim Wettbewerb „Gemeinsam für Potsdam“.

DM-Medaillen im Discgolf

Brandenburgs Frisbeesportler*innen waren am zweiten September-Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreich.

Bei der DM im Discgolf waren 7 Sportler*innen aus des BBFV in Freiburg am Start. Dabei holte sich Antonia Faber den DM-Titel bei den Frauen. Nachdem Wiebke Jahn vor der letzten Runde noch punktgleich mit Antonia Faber von den Hyzernauts in Front lag, spielte sich Antonia Faber in der Finalrunde einen Vorsprung von 4 Wurf heraus und verteidigte damit ihren DM-Titel.

Der BBFV gratuliert auch George Braun zum DM-Titel. Er gewann souverän bei den Masters 60 mit grandiosen 20 Wurf Vorsprung.

Silber holte Jens Erdmann (Masters 40) nach einer tollen Aufholjagd in der Finalrunde (12 unter Par). In dieser Klasse verpasste Martin Dörken äußerst knapp das Podest und wurde mit nur 2 Wurf Abstand Vierter.

Die vierte Medaille holte Oliver Möllemann in der Klasse Masters 50. In der Open-Division wurde Jerome Braun hervorragender Fünfter, nach dem er in der Finalrunde die beste Runde überhaupt (13 unter Par) spielte. Auch Victor Braun erreichte in dieser Klasse die Finalrunde und beendete diese auf einem tollen 13. Platz von insgesamt 56 Startern.

Mit vier Medaillen und drei weiteren guten Platzierungen zeigten die Vertreter*innen aus der Discgolf-Hochburg Potsdam (Hyzernauts e.V.), dass in Brandenburg hochklassiger Frisbeesport gespielt wird.

Brandenburger Team gewinnt in Braunschweig

Vom 4.- 5.9.2021 wurde in Braunschweig das Fackel Up ausgetragen. Auf der Sportanlage Rote Wiese setzte sich die Vertretung aus Brandenburg, der Goldfingers Ultimate Club Potsdam e.V., unter 10 Mixed-Teams im Ultimate-Frisbee-Wettbewerb am Ende durch.

Die Vorrunde, die nach dem Modus „Arround the Clock“ erfolgte, beendeten die Potsdamer mit Siegen gegen Airpussies/Berlin, Paradisco Jena, Himmelstürmer Göttingen, Funaten/Hannover, Murmeltiere und Hallunken/Halle ungeschlagen. Nach anfänglichem Rückstand setzte sich das Team aus Brandenburg im Halbfinale mit 9:4 erneut gegen Jena durch. Das hochspannende Finale gegen Kiel gewannen die Goldfingers dann knapp mit 9:8 und sicherten sich den Titel.